Suchen

Besucher

Monat 1366

Gesamt 452855

BAUR-TC.de wird überprüft von der Initiative-S

BAUR TC2 mit Coupé-Aufsatz

Coupé-Aufsatz

Coupé-AufsatzHalter f. Coupé-Aufsatz

 

Das BMW E30 Topcabriolet (TC2) ist das einzige Topcabriolet, für welches BAUR ab Werk einen Hardtop-Aufsatz fertigte. BAUR selbst sprach von einem 'Coupe-Aufsatz' und bot an, ein E30 Topcabriolet wahlweise anstatt des regulären Softtops (Verdeck) mit diesem Coupé-Aufsatz auszuliefern. Hierfür wurde nur ein geringer Mehrpreis berechnet (s. Produktinfo unten). Es gab auch 'Sonderaktionen', zu denen BAUR ein 'Topcoupé' angeboten hat. So gab es nun neben dem Topcabriolet auch ein Topcoupé.

Der Coupé-Aufsatz war ebenso zusätzlich (z.B. für den Winterbetrieb) zu einem Topcabriolet mit Verdeck zu erwerben, denn dieser Coupé-Aufsatz verfügt über den Komort einer heizbaren Glas-Heckscheibe, die wahlweise in klar, grün-color oder bronze lieferbar war. Diese Heckscheibe wurde für BAUR nur für diesen Aufsatz hergestellt. Im Aufsatz wurde die Heckscheibe in einer Gummidichtung eingesetzt und mit einem chrom- oder shadow-farbenen Keder gesichert. Es ist heute nicht nachvollziehbar, welcher der Aufsätze mit welchem Keder ausgeliefert wurde und wann ein Chrom- oder Shadow-Keder eingebaut wurde.

Für den Bezug des Aufsatzes standen alle auch für das Verdeck zur Verfügung stehenden Materialien (PVC und Sonnenland Stoff) sowie Farben (schwarz, dunkelblau, dunkelbraun, graugrün, weinrot, beige, weiß und hellsand/PVC) zur Auswahl. Auch gab es für diesen Aufsatz eine Wand-/Bodenhalterung (siehe Bild oben) zur Aufbewahrung z.B. während der Sommermonate, wollte ein TC-Besitzer zur Saison mit dem Verdeck wechseln.

Bei BAUR wurden die Rechnungen der einzelnen Coupé-Aufsätze separat abgelegt. Die erste Rechnung wurden am 17.07.1985 ausgestellt. Zumeist gingen diese an Händler, nur wenige Coupé-Aufsätze wurden von Kunden direkt bestellt oder sogar bei BAUR abgeholt bzw. direkt am Fahrzeug montiert. BAUR hatte die BMW Händler darauf hingewiesen, dass der Wechsel zwischen Coupé-Aufsatz und Verdeck durch die Händler vorgenommen werden sollte.

Die erste Rechnung wurde ergänzend von Hand mit einer "10" beschriftet. Jede weitere Rechnung zählt über "11", "12" weiter hoch bis "205". Ob die ersten neun Coupé-Aufsätze Versuchsmodelle waren oder aus welchem anderen Grund bei "10" begonnen wurde, können wir heute nur mutmaßen. Nachweislich gibt es zu 196 Coupé-Aufsätzen Rechnungen, die letzte am 24.09.1991 geschrieben. Darüber hinaus gibt es nachweislich einen Coupé-Aufsatz, der per Nachnahme an eine Firma geliefert wurde, zu dem sich keine Rechnung finden lässt. Da die Lieferung per Nachnahme erfolgte, kann nicht von einer abweichenden Lieferadresse ausgegangen werden, zumal der Versand an eine Firma erfolgte. Wir schließen daraus, dass es mehr als nur die Aufsätze gibt, zu denen Rechnungen vorliegen - nachweislich wohl mindestens 197 Coupé-Aufsätze.

Aus diesen Informationen ergeben sich folgende Aufteilungen entsprechend der Bezugsfarben und Heckscheiben-Ausstattungen:

 

BAUR lieferte die Coupé-Aufsätze in 13 verschiedene Länder:

 

Auf den Zeitraum von sieben Kalenderjahren wurden die Aufsätze wie folgt berechnet:

 

Der Coupé-Aufsatz kostete 1985 (siehe Produktinfo unten) 2.610,00 DM (ab 04.10.1990: 2.740,56 DM). Hinzu kamen die Transportpalette (zugleich Wandhalterung) in Höhe von anfangs 109,44 DM sowie Frachtkosten. BAUR war damit nun noch einen Schritt weiter gegangen, ein "Vier-Jahreszeiten-Cabriolet" anzubieten.
 

BAUR TC IG

Copyright-Hinweis:
Die Statistiken, Bilder und Anschreiben dürfen ohne schriftliche Genehmigung der BAUR-TC IG weder in Teilen oder auszugsweise noch komplett kopiert, veröffentlicht oder online gestellt werden. Auch eine Verlinkung von einer anderen Webside ist ausdrücklich nur mit schriftlicher Zustimmung erlaubt.